Sonntag, 2. Januar 2011

So schön NEU ...

... ist es, das Jahr 2011. Neue Dinge haben immer etwas Besonderes an sich. Entweder duften sie so  nach NEU oder erstrahlen so farbenfroh oder sind so besonders glänzend, bevor sie sich dann allmälig in den Alltag einreihen und dann einfach nur noch so dazu gehören. Deshalb habe ich das neue Jahr erstmal ganz egoistisch für mich genutzt, weil es ja immer ratzfatz wieder so normal ist.
Und so will ich nun auf diesem Wege noch allen, die ich nicht persönlich angeschrieben, angerufen oder angesimst (was für ein Wort) habe oder wo die Nachricht vielleicht verloren ging, auf diesem Weg noch mit allen guten Wünschen für 2011 zu versorgen.
Ich hoffe, dass wir alle ein schönes Jahr haben werden und dass uns weder Ideen noch Material ausgehen, dass wir verschont werden von unschönen Dingen und dass wir gesund und munter durchs Jahr wandeln und immer Freunde und ein warmes Plätzchen finden.










Bei uns steht dieses Jahr wieder einiges an Arbeiten an, von denen ich hin und wieder berichten werde, schöne bunte Termine versüßen schon jetzt gedanklich das Jahr und ich selber habe mir eine Menge vorgenommen, was jenseits der üblichen Neujahrsvorsätze steht, sondern eher die Erfüllung von Wünschen und Zielen ist.

Und so beginne ich das Jahr erstmal mit dem Gießen der Geldbäume, die Bine für mich gepflanzt hat, damit ich mir ein neues Gewächshaus kaufen kann. Einen Gutschein für Hilfeleistungen beim Aufbau gab´s auch gleich mit dazu :-)
Und während die Bäume den Winter über hoffentlich gut wachsen, habe ich Zeit die Nadeln zu schwingen oder zu spinnen. Damit ich über den zu erwartenden langen Winter auch mal wieder ein Buch lesen kann (meine Regale sind voll mit Büchern, die keine Romane sind), hatte Christin die rettende Idee als Weihnachtsgeschenk für mich. Ein Buch, was man mit den Ohren lesen kann. Perfekt!

Ich bin dann mal wieder an den Nadeln ... denn mein 1. Paar Socken für dieses Jahr ist gleich fertig. Und so wie es scheint, werden die auch kurzfristig benötigt, denn das was da schon wieder aus den Wolken fällt ... sieht verdammt nach Schnee aus ;-)

Kommentare:

  1. Das Buch "Ein unmoralisches Angebot" kann ich wärmstens empfehlen. Für die Ohren hatte ich es noch nicht, aber weil es so amüssant ist hab ich es gleich zwei Mal gelesen ;o))

    Ich wünsche Dir einen schönen gemütlichen Rest-Sonntag

    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  2. Großes Daumendrücken, dass die Geldbäume halten, was sie versprechen und möge das neue Jahr besser anfangen, als das alte geendet hat.
    Liebe Grüße
    Sylke

    AntwortenLöschen
  3. Mögen die Geldbäume riesig werden. An der Umsetzung des Geldes wird es dann sicher nicht mangeln. Ich wünsch Dir viele schöne Ideen, Spaß und Zeit dafür
    Heike

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin