Montag, 28. September 2015

Trari trara der Herbst ist da ...

... und er muss sich ganz schön anstrengen nach einem so bombastischen Sommer. Während es in den letzten Wochen doch recht turbolent hier war und ich mir irgendwie selber unendlich Stress gemacht habe, weil ich eben noch so viel machen wollte, sollte es hier nun langsam jahreszeitengerecht auch etwas ruhiger und gemütlicher werden.

Nun beginnt sie wieder die Zeit der Suppen und Eintöpfe, die Zeit von knisterndem Feuer im Ofen, die Zeit, in der die frischen Kartoffeln im Keller duften und die Zeit in der ich hemmungslos auf den großen bunten Vorrat an Wolle zugreifen kann, um Lieblingssocken zu stricken, eine wärmende Mütze für große und kleine Leute, ein neues Loopmuster ausprobieren kann, die bunte Babydecke fertig machen kann und den ein oder anderen Wunsch per Stricknadel in Erfüllung gehen lassen kann. Jetzt ist auch die Zeit, die mich farbtechnisch noch zu der einen oder anderen Färbung inspiriert, naja immerhin sind im Garten ja auch noch die orangen Dahlien, Tagetes sowieso und Sonnenhüte sind auch noch zum Färben da.

Erst jetzt am Wochenende habe ich wieder einige Leute gefunden, die noch nie etwas von Pflanzenfärberei gehört hatten und doch sichtlich beeindruckt waren, was Blumen alles können.

Ja ja das Wochenende ... ein Markt der ganz anderen Art. Auf dem Programm stand die Thüringen Olympiade auf dem Gelände vom Möbelhaus Höffner. Super organisiert und ich war eine von denen, die sich im Thüringendorf getreu dem olympischen Gedanken um die Kundschaft bemühten. Aber es war irgendwie komisch am Samstag, die Leute hatten grimmige Gesichter und waren irgendwie unzufrieden. Wenn ich, wo auch immer, Beute gemacht habe und sei es nur der Wochenendeinkauf im Supermarkt, da freu ich mich entweder, dass ich was Schönes gekauft habe oder die lange Schlange hinter mir habe oder wie auch immer ... aber nein, die Leute hatten große und kleine Tüten, waren aber sichtlich unzufrieden. Der Sonntag war dann etwas besser. Alle Bilder findet ihr übrigens auf der Seite von Antenne Thüringen, von der ich auch dieses hier habe



Schaut es euch einfach mal an wie die Kandidaten sich mit Kloßwerfen, Bratwurstrodeo, thüringer Geschmackstest, Kuhmelken und anderen Spielen zum Gewinn kämpften. Wir hatten jedenfalls unseren Spaß und auch durchaus das eine oder andere wirklich gute Gespräch und sogar ein paar Kunden, die bei mir mit einer Tüte und mit einem Lächeln im Gesicht vom Stand gingen.

Macht euch eine schöne Herbstzeit und genießt die Farbfülle, die die Natur in Kürze zu bieten hat. Bis bald ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin