Mittwoch, 13. April 2011

Vermisstenanzeige :-)

Jawohl! ... eine solche möchte ich heute aufgeben und zwar die nach dem Frühling. Am Montag habe ich kurzärmlig gearbeitet und heute hatte ich wieder die Winterjacke an und sogar Handschuhe gegen Eisfinger. Meine Salatpflanzen haben schützendes Vlies bekommen und die ersten gekauften Tagetes sind ins Gewächshaus gewandert. Naja ist eben April, aber trotzdem ... es war doch schon so schön.

Wenn man wie ich im Moment wenig Zeit zum Kochen hat und dann auch noch die eingekauften Zutaten schon am Vortag anders als gedacht eingesetzt hatte und zu allem noch eine Liste nicht zu verwendender Nahrungsmittel vorhanden ist, dann ist Kreativkochen angesagt. Oder wie sonst bringt man Kartoffeln, Blumenkohl, Porree und gefrorenen Fisch in einen Topf? Ja ... eine Suppe wär´s auf alle Fälle geworden. Aber nix da!
Ich habe dies hier gemacht:















Zuerst nehme man sich ein Glas guten Wein, damit man eine Idee bekommt. Dann koche man erstmal die Kartoffeln und den Blumenkohl. Anschließend "findet" man im Gefrierschrank Fisch und Porree. Man brate den Fisch leicht an, gebe den Porree hinzu, lösche mit Weißwein ab, lasse alles ein bissel köcheln und würze noch mit Pfeffer und Salz. Den fertigen Blumenkohl und die Kartoffeln drückt man durch eine Kartoffelpresse, verrühre dann alles mit heißer Milch zu einem Kartoffel-Blumenkohlbrei und würze mit Salz und Muskatnuss. 
Ratz fatz fertig und fast so schnell auch aufgefuttert.
Sollten von diesem Kartoffelbrei noch Reste übrig bleiben, kann man durch Zugabe von etwas Frischkäse, klein gehackten hart gekochten Eiern und frischen Kräutern auch noch einen herrlichen Brotaufstrich zaubern.

Kommentare:

  1. Liest sich lecker :)
    Liebe Grüße
    Sinchen

    AntwortenLöschen
  2. Klingt echt gut.
    Aber da fällt mir ein.. mein Salat... :( der hat nämlich noch kein Vlis von mir bekommen. Hoffentlich ist er nicht hinüber. Ich werd ihn heut Nachmittag mal besuchen fahren um zu schauen wie es ihm geht.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin