Montag, 13. Februar 2012

Einem Traum in weiß ...

... konnte man dieser Tage fast überall hier in der Gegend erleben. Trotz der eisigen Temperaturen verlockte die Sonne dazu, raus zu gehen. Ein MUSS wäre da z.B. der Belvederer Park in Weimar, um sich das hier anzusehen ...









... und das hier sowieso ...










... und um mit zu erleben, wie die Insider drüber diskutieren, wie sich das Teil von Woche zu Woche verändert.
Ein leichter, aber eisiger Wind wehte und so ist es wohl kein Wunder, dass die Damen und Herren des Parks so seltsame Kopfbedeckungen und Schalkragen trugen.










Zugegeben, einen Moment dachte ich drüber nach, meinen Schal auszuleihen ;-)
Bei Wanderungen im Umland konnte man am Wochenende solche Bilder einfangen. Nur ein bissel Sonne und frische Luft - keine Eile - nur genießen - eine Harmonie von Mensch und Tier.










Etwas mehr Thermik hatte sich dieser Sportler wohl erhofft, der uns geduldig bei seinem Start zuschauen ließ ...










... aber es ging und so zog er hinfort über die Baumwipfel -










guten Flug - oder wie sagt man dazu? Blöd von mir. Das hätte ich ihn doch fragen können, als er noch auf dem Boden war!

Ein eben solcher Traum in weiß zieht sich gerade über mein Spinnrad.













Heute ist es leider schon wieder grau in grau - schade! Aber vielleicht ist es die Initialzündung für mein graues Tuch aus Lammwolle - wer weiß das schon?

Kommentare:

  1. Die Wolle sieht super kuschelig aus.
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Winteridylle :) Danke für deinen treffenden Kommentar zu meinem Rätselbild und schönes Graustricken...
    Sinchen

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder und die Wolle sieht soooo weich aus,klasse.

    LG Lydia

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin