Montag, 11. Oktober 2010

Dies und das und ganz anderes

Es gibt da so Tage, die ... wie soll ich sagen?, ... die kann man schlicht vergessen und in die Tonne treten und man fragt sich hinterher, ob man noch alle Tassen im Schrank hatte oder warum man in entscheidenden Momenten das Hirn abschaltet oder besser gesagt, warum man nicht beim leisesten Anschein des Scheiterns einer "Tat" einschreitet, um größere Schäden zu vermeiden.
Ja ja, man merkt es schon, ich bin ein wenig außer mir.
Kein Wunder! Total schönes Wetter, ein freies Wochenende (wovon ich wirklich nicht viele habe) und dann passiert was... einfach so und alle Pläne und Ideen lösen sich in Luft auf. Man kommt mit den eigenen Plänen arbeitsmäßig überhaupt nicht vorwärts, Motorrad fahren geht auch nicht und das Schlimmste, man hat es nicht mal selber verursacht und der Verursacher zuckt dann nur mit den Schultern und weist natürlich alle Schuld von sich ... und man kann nichts dagegen tun.

Das sind dann genau die Momente im Leben, die es einem schwer machen die schönen Dinge zu sehen. Aber aus der Not eine Tugend machen, das ist dann dringend angesagt. Und so beißt man die Zähne zusammen, ignoriert jegliche Motorradgeräusche (es ist sowieso zu kalt und außerdem sind sowieso die Straßen zu voll, weil alle unterwegs sind und außerdem ...) und lauscht der Natur. Ja auch schön .... *seufzt*


Aber Mutter Natur meinte es dennoch gut mit uns und tröstete uns auf ihre Weise über die ausgefallene Motorradtour hinweg und zeigte uns einige Detailaufnahmen, die ich unbedingt im Bild festhalten musste






Und für diese Krabbelraupe musste ich mich ganz schön klein (flach) machen, um sie im Bild einzufangen ... ist manchmal garnicht einfach, auf der gleichen Höhe zu sein.













Und jetzt weiß ich auch, wer sie ist, aber schaut selber nach und zwar hier

Kommentare:

  1. Sollte das etwa ein Brombeerspinner sein ? Ich hab mich echt bemüht, bin aber nicht so recht draus schlau geworden. Was das Wochenende an geht, bin ich im Zweifelsfall immer fürs "positive Denken". Bestimmt gab es irgend etwas Gutes.

    LG
    Sylke

    AntwortenLöschen
  2. Och liebe Kathrin, ich tröste Dich ein wenig! Das mit den Plänen und Verwürfnissen kenne ich nur zu gut..... Hattest Du dafür wenigstens ein klein wenig WollZeitGewinn?

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. ich lass dir einfach mal ein paar liebe Grüße da....

    mandy

    AntwortenLöschen
  4. Ja es ist der Brombeerspinner!
    Und ja ich habe positiv gedacht und inzwischen ist es auch schon wieder besser und mal ganz ehrlich, hätte man das getan, was man ab Montag getan hat, dann hätten wir ein schönes WE gehabt und eine Woche Krankschreibung gespart ...
    Dussliger Weise hatte ich Herrn Wolllaus zum Arzt geschickt, um das WE zuretten. Aber das ging ordentlich daneben ...
    Das nächste Mal bin ich schlauer!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin