Donnerstag, 7. Oktober 2010

Hochnebel ...

... zieht übers Land. Ob es die Sonne heute wohl noch schafft, ihn beiseite zu schieben? Wer weiß ...

So herbstlich wie im Moment vergehen die Tage wie im Flug. Man muss aufpassen, dass man noch alles einfangen kann, bietet die Natur doch im Moment so herrliche Anblicke, auch ohne unser Zutun. Der Maler Herbst tobt sich gerade aus und es macht Spaß ihm zuzuschauen.

Die Abende sind schon recht kühl und so wird es erst gemütlich, wenn im Ofen das Holz knackt. Und bei all den vielen Eindrücken vom Tag, bleiben für den Abend die einfachen Dinge, wie frisch gekochte Bohnensuppe mit Speckwürfelchen und Kartoffeln. Und auf den Nadeln tummeln sich Stinos in einfacher Cappuchinofarbe. Sie sollen einem Opa die Füße wärmen und bei den Temperaturen sollte ich mich sputen, dass sie fertig werden. 6-fach Sockenwolle in Walnussfärbung mit ein paar Krümeln Krapp bildet die Grundlage für die Socken mit doppelte Ferse.



















Der Plastikfuß ist ein bissel klein. Gibt es die Teile eigentlich auch in Männergrößen?

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin