Montag, 25. Oktober 2010

Nur weil ...

... ich ein paar Tage Urlaub habe, heißt das ja nun nicht, dass ich auf der faulen Haut liege und nichts mache ...
So ein paar Kleinigkeiten gehen doch immer, wie meine 2 Eiermützen für den Eigenbedarf, endlich passen zu meinen Platzdeckchen und ganz edel in Wolle/Seide ... man gönnt sich ja sonst nix!


Somit steht dem Urlaubsfrühstück mit allem drum und dran morgen ja auch nichts mehr im Weg ... nur frische Brötchen fehlen noch ...

Und wer sagt eigentlich, dass Wellness nur in dafür vorgesehenen Einrichtungen stattfinden kann? Wellness geht auch in heimischer Wald und Flur, wenn man z.B. Schlehen erntete, die bei uns zumindest schon den ersten Frost hatten und damit ideal sind, um sie zusammen mit Vanille und Zucker zu einem wärmenden "Stimmungsaufheller" für gemütliche Stunden zu verarbeiten.

Kommentare:

  1. Da komme ich doch glatt vorbei. Bei dem Wetter kann man nur hinter den Ofen. LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde mich doch glatt zur Verkostung des Stimmungsaufhellers bereit erklären ;-).

    LG
    Sylke

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin