Freitag, 22. Oktober 2010

Ich hatte ja gesagt ...

... dass aus den Wirtschafts/Tafeläpfeln Boskop ein Apfelkuchen wird. Und zum Freitag als Wochenendbeginn denke ich ist das passend.
Ein wirkliches Rezept habe ich dafür nicht. Es ist ein ganz normaler Rührteig, der mit einem Becher saurer Sahne aufgepeppt und nach einem süddeutschen Rezept mit Kardamom und Zitrone geschmacklich "verziert" wurde. Passt gut zu Äpfeln. Das Finish ist etwas zerlassene Butter auf den Äpfeln mit Zucker bestreut.















Dazu ein frischer Kaffee und ein Klecks Sahne für den Winterspeck?

Kommentare:

  1. Hmm, sieht der lecker aus! zum reinbeißen!
    LG Moni

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh Kathrin, wie gemein ist das denn hä???
    Ich habe ganz viel Wasser im Mund, der sieht soooo lägger aus.
    Den Apelkuchen mach ich auch am allerliebsten, bei uns heißt das Dingen umgedrehte Apfeltorte, frag net warum.

    Liebe Grüße und guten Apetitt Marita

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin