Montag, 5. Dezember 2011

Mistwetter!

Pünktlich am Freitag als ich meinen Stand aufbauen wollte, fing es an wie aus Kübeln zu schütten. Nun gut, so was hat man. Am Samstag gesellte sich zum Regen auch noch Sturm. Nicht wirklich schön und ich beineidete Jeden, der ein trockenes Plätzchen im windgeschützten Haus hatte.
ABER dennoch, durchgepustet und vor Kälte zitternd spann ich tapfer meinen Faden, erklärte und zeigte alles rund um meine Spinnerei. Etwas Besonderes ist es, wenn man den Weihnachtsmarktbesuchern erklärt, dass das eine Mischung aus Schaf und Hund ist, was man da gerade verspinnt.

Das Interesse für diese Wolle war erst noch groß mit dem Nichtwissen des Inhalts, dann ein kurzes Zurückschrecken und dann der alles entscheidende Vergleich von einer ähnlichen Mischung, allerdings mit Alpaka statt Hund. Weder der Fühlvergleich noch der Geruchsvergleich konnte einen Unterschied ausmachen und manch Hundebesitzer wird wohl jetzt nochmal über die Berge von Wolle beim Fellwechsel nachdenken.

Meine Kundin wird sich freuen, denn am Abend im Dunkeln unter Aufsicht eines kleinen Jungen machte ich meinen Korb ihrer Auftragswolle leer und die Spulen voll. Heute werde ich die beiden Spulen noch verzwirnen und der Wolle ein ausgiebiges Bad gönnen.

Der Sonntag gab seinem Namen keine Ehre und begann mit Regen. Erfreulicherweise hielt sich der Wind brav zurück und so begann das Markttreiben in aller Ruhe. Das Morgenständchen des Duo Liedfass zauberte nicht nur bei mir gute Laune und das Lied von der "Jule" sorgte für Staunen, wie man sieht ...














... und während dessen gönnte sich dieses Instrument eine Pause in weicher Wolle


So eine Ruhepause kann ich mir zwar noch nicht gönnen, immerhin habe ich noch 2 Marktwochenenden vor mir, aber Kaffee und Schokolade und ein großer Korb voll Wolle können auch schon mal für Entspannung sorgen.

Und weil ich weiß, dass einige von euch, die ich am Wochenende getroffen habe, oft hier mitlesen, möchte ich noch sagen: Schön euch mal wieder in natura gesehen zu haben!

Ich wünsche allen eine schöne Woche mit Vorfreude auf den 3. Advent ...

Kommentare:

  1. Hallo Kathrin,
    solche Erlebnisse hatte ich am Wochenende auch. Weihnachtsmarkt in Wienhausen. Sturm, Regen, frierende Besucher und frustrierte Standbesitzer. Es sind einige Pavillons weggeflogen.
    Meiner blieb ganz. LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Da wird einem ja schon beim lesen kalt.brrrrr
    Ich suche mir immer Märkte im Warmen aus, habe auch nur noch einen am 4.Advent.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin