Donnerstag, 2. August 2012

Und wieder einmal ...

... komme ich mit der Decke nicht vorwärts und wieder einmal habe ich das Gefühl der Neverending Story. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich mich in einer gewissen Form dennoch verpflichtet fühle, denn eure motivierenden Kommentare dazu kann man nicht so einfach beiseite schieben. Dankeschön dafür!

Also Karten auf den Tisch für Argumente, die rechtfertigen an dieser farbenfrohen Decke eine Strickpause einzulegen.

Da war z.B. das Jacobsschaf von Andrea, welches gestern unbedingt eine Runde im Waschbottich schwimmen wollte. Naja, bei dem Wetter war das ja kein Wunder! Das hat das graue Schaf gesehen und ebenfalls geblökt, so dass ein weiterer Bottich aufgestellt wurde. Als dann noch der Golden Retriever mit dem Coburger Fuchs in die Wanne wollte, artete dass dann schon in Arbeit aus.  Aber was soll´s! Am Ende des Tages waren alle wieder gut abgetrocknet und konnten bei diesem herrlichen Mondschein schon mal davon träumen, was sie später mal werden wollen.

Ein weiteres Tagewerk bestand im Färben. Ja, von sonnengelb bis vanillegelb reichte die Palette aus einer einzigen Färbeflotte Tagetes. Jetzt wo doch schon wieder die neuen Blüten kommen, habe ich einfach mal die Reste vom letzten Jahr verarbeitet.

Bilder sind noch nicht gemacht, aber gleich ;-)

Und dann war da noch der alltägliche Kleinkram, wie kochen und backen, Apfelmus machen, Wäsche raus hängen und noch ein paar Vorbereitungsmaßnahmen für die Indigofärbung, aber dazu später mal mehr.

So und bevor es nun anfängt zu regnen, ich sehe die dicken Wolken nämlich schon, will ich schnell noch ein paar Dinge erledigen ...

Kommentare:

  1. Uih, da wollte ja viele Schafe in die Wanne - wusste garnicht, dass die sooo gerne baden *schmunzel*.
    Na dann zeig uns doch mal ein Bild von den Gelbtönen, bin schon gespannt, sieht sicher schön sonnig aus.

    LG Moni

    AntwortenLöschen
  2. Ich stricke auch an so einer Decke. Aber bei mir ist das ein längerfristiges Projekt: Immer, wenn mal wieder einige Rest anfallen, wird weiter gestrickt. Mal sehen, was am Ende rauskommt. Im Moment reicht es für eine kuschlig warme Kniedecke.

    Bist Du dieses Jahr in Neckeroda zum Färbefest?

    LG

    Elke

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin