Montag, 3. Mai 2010

Pastell ...

... sollten sie werden die Schafwollflocken, die hier schon gezupft und fertig zum Kardieren in den Körben liegen.















Sanfte Farben als Ausgleich zur Arbeit im Garten, die sich im Moment häuft. Wo hier gerade die Rapsfelder beginnen zu blühen und zu duften, haben wir in Sachsen schon blühende Kastanien und Flieder gesehen, während rund um den Fichtelberg noch kleine Schneehaufen zu sehen und nur vereinzelt kleine Blätter an den Bäumen sind. Ein Wechselbad der Eindrücke!
Und dennoch, wenn man die Pusteblumen auf den Wiesen sieht und von Tag zu Tag auch die letzen Winterschläfer erwachen, bekomme ich langsam Lust auf knallige Farben. Die Apfelbaumrinde ist bereits ausgekocht und wartet auf die Verschmelzung mit der Sockenwolle.

Kommentare:

  1. Ich melde mich schon mal für die Pastells an. Das werden doch tolle Kindersachen.

    AntwortenLöschen
  2. nee nee Heike... dafür ist die Wolle zu derb! Das ist die richtige Wolle zum Nadelfilzen, weil sie so schön Struktur ins Gefilzte bringt. Aber du bekommst was von der neuen Schur der Elsterberger Schafe, die schon angekündigt ist, denn die Schafe sind schon nackig ... und das bei den Temperaturen ... da möchte man kein Schaf sein.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin