Sonntag, 20. Februar 2011

Na wie denn nun?

Der Mann im Radio erklärte mir gestern auf der Fahrt, dass der Frühling vor der Tür stände. Er begründete dies damit, dass ein Jäger hier in der Gegend wohl schon die ersten Kraniche gesichtet hätte, die Dachse den Bau verlassen haben und die Wildschweine Nachwuchs haben.
Die Temperaturen im Moment sprechen eine andere Sprache und ein anderer netter Herr aus dem Radio teilte heute ergänzend auch noch mit, dass es trocken bleiben soll, manchmal auch freundlich sein soll ... aber kalt. In den Nächten sollen die minus 10 Grad erreicht werden.

Was bitte hat das mit Frühling zu tun? Bei Frühling fallen mir frische Spitzen von Schnittlauch ein, Radieschen, Kressetöpfchen, Brennnesselsüppchen und Salat aus Löwenzahn und ein lauer Wind, der zum Rad fahren einlädt. Die letzten Jahre habe ich Mitte/Ende Februar schon die ersten Stare gesehen, die zur Kasteninspektion da waren, dieses Jahr noch nicht und meine Katzen besitzen derzeit wohl nur den sportlichen Ehrgeiz eines Couchpotatoes ...

Dabei hatten wir doch schon so schöne Tage *seuftz*

Doch ganz ehrlich, nach Frühlingsessen ist mir auch noch nicht. Und der Topfthymian, den ich verwendet habe, ist wohl das Einzige was irgendwas mit Frühling zu tun hat.

Man sagt ja, das Frauen so konstruiert seien, dass es vernünftig wäre, ein Steak zu essen, wenn man dazu neigt, schnell zu frösteln. Details zu dieser Annahme erspare ich euch jetzt. Aber als ich heute diese nackten Steaks sah ... dachte ich bei mir, dass es wohl besser sei, ihnen noch was überzuziehen. ;-) Da ich immer noch an dem Punkt scheitere, wie man ein Ei sinnvoll teilt, und Panade finde ich nun mal mit Ei und Semmelbrösel am leckersten, musste ich eben die Anzahl der Schnitzel erhöhen.
Alle für mich !

Und nein ... ich bin nicht immer so verfressen - ich sorge nur vor, weil die nächsten Tage kalt werden sollen ...


Kommentare:

  1. Boaaahhhh! Alle für Dich ? Das ist ja der Himmel auf Erden. Da fehlen jetzt nur doch die Zitronenscheiben. Hhhmmm, ich liebe Schnitzel mit viel Zitrone ;o)
    Guten Appetit und ganz liebe Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  2. Ja da hast du wohl recht, Zitronenscheiben wären die Vollendung gewesen.
    Naja beim nächsten Mal!

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin