Montag, 28. Februar 2011

Was habe ich mir dabei nur gedacht ...

... als ich dieses superdicke Garn gesponnen habe? Ihr erinnert euch noch? Nicht nur, dass meine Katzen bis zum letzten Faden noch der Meinung waren, dass es sich um eine neue Kuscheldecke für sie handeln könnte ... nein an dieser Stelle habe ich mich durchgesetzt und nicht nachgegeben. Allerdings hatte ich noch mit einigen anderen Schwierigkeiten zu kämpfen, die so am Anfang nicht zu sehen waren. Da die 15er Nadel zu klein war, löste ich das Thema mit dem Trick der Fallmaschen. So kann jetzt auch noch jede Menge Luft in das fertige Teil, ohne dass man einen Hitzschlag bekommt.
Fallmaschen mit 15er Nadeln zu stricken ist mindestens genauso schön als wenn man mit 2 Kochlöffelstielen strickt. Aber es hat mich ja niemand dazu gezwungen ;-)
Als die Teile fertig waren und nur noch zusammengefügt werden mussten, kam die nächste Hürde












Um nichts auf der Welt wollte dieser Faden durch dieses Nadelöhr. Fragt lieber nicht ... Ich war recht dankbar dafür, dass in dieser Zeit weder ein Telefon klingelte oder auf sonstige Art und Weise jemand versuchte, mit mir Kontakt aufzunehmen.
Wohlweislich hatte ich dieses Strickteil nicht all zu  lang werden lassen. Und das war eine weise Entscheidung, denn es hat sich in der Länge fast verdoppelt. Jetzt trocknet es gerade so vor sich und ich überlege mir, wie ich den Verschluss gestalte und ob ich noch eine raffinierte Vollendung finde.

Als Bild kann ich nur das zeigen, denn wie man sieht ...
... sieht man nicht viel, was zum einen an der Beleuchtung liegt und zum anderen daran, dass ich das Teil mal anziehen müsste. Aber so nass wie das jetzt ist ... neee, da kriegt mich keiner rein!

Kommentare:

  1. Ich bin gerade auf den ganz dünnem Trip und du machst auf Dicke, finde ich ja lustig
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  2. Sowohl als auch ... Sheepy. 4-fach Sockenwollstärke habe ich auf den Nadeln und ebenso dünn grad auf dem Spinnrad...

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin