Dienstag, 22. Februar 2011

Wenn die Mutter ...

... schon nichts Fertiges zu zeigen hat, dann kann die Tochter aushelfen. Da war noch ein Knäuel mit säuregefärbter Sockenwolle, das wollte letztens unbedingt hier bei mir ausziehen und sich ein neues Zuhause suchen. Kaum entschwunden, fing es an sich zu mausern und verwandelte sich in ein Rechts/Linksmaschenmuster. Und obwohl bunte Wolle gerne Muster frisst, sollte es doch so sein, da Anfängerfehlerchen so nicht ins Auge springen. Nicht dass da welche wären ... oder?



















Nun, wie auch immer. Die Situation lässt sich nun auch noch anheizen. Zum einen habe ich durch das Verschenken eines Sockenmusterbuchs neue Viren verstreut und zum anderen erfahre ich hier so ganz nebenher, dass meine Mutter, ihres Zeichens Musterstrickerin und Großprojektfanatikerin, eine Etage unter mir sitzt und Socken strickt! Muss ich jetzt doch langsam um meine Sockenwollvorräte fürchten?

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin