Mittwoch, 25. Mai 2011

Matschguste ...

... diese Bezeichnung werde ich mein Leben lang wohl nicht mehr ablegen können, denn ich bin alles andere als wasserscheu und habe schon immer gern mit Wasser gespielt. Und Wasser braucht man bekanntlich zum Wolle waschen und zum Färben. Leider besitze ich auch die Fähigkeit, mich immer irgendwie einzumatschen. Und so werden beim Färben die T-Shirt´s und Hosen auch gleich mit verschönert und nach der Wollwäsche habe ich immer das Gefühl geruchstechnisch in einer Schafherde kaum aufzufallen.

Frisch geduscht will ich nun auch gleich ein paar Bilder von meinem Tun zeigen.

Farbmatschereien - danach war mir schon lange mal wieder. Nein nein keine Angst, der Pflanzenfärberei bleibe ich schon treu. Aber manchmal ist auch ein kleiner Ausreißer erlaubt.  Sockenwolle mit Seide und Sockenwolle mit einem Lurexfaden und jeder Strang ein Unikat




Neben Jacobsschaf, Milchschaf und Coburger Fuchs habe ich heute diese Wolle vom Gummistiefelsockenschaf gewaschen. Jetzt fragt mich bitte nicht wie das heißt. Aber irgendwas mit Heidschnucke ist dabei, hat aber nicht die typisch langen Haare und die Wolle ist wesentlich weicher.

Gerechtigkeit im Garten könnte man dazu sagen. Denn was der letzte Frost an meiner Walnuss kaputt gemacht hat, kommt jetzt mit geballter Ladung wieder. Und das liegt bestimmt nicht nur an der Düngung mit Wollwaschwasser ...




Dass sich in meinem Garten ein Dschungelcamp befindet, habe ich erst heute entdeckt. Da wo die große Rhabarberblüte steht, hat sich Nachbars Kater seine Sommerresidenz eingerichtet. Gute Chancen also, dass die Amseln nicht meine Johannisbeeren klauen, wie im letzten Jahr



Kommentare:

  1. Toll! Sockenwolle mit Seide und mit Lurex... und in sooo tollen Farben. Klasse!!!!

    LG, Judith

    AntwortenLöschen
  2. Das sind wunderbare Stränge, tolle Farben und dann auch noch mit Seide und Lurex, ein Hauch von Luxus - toll!
    Hihi Nachbars Katzen sind auch bei uns zu finden, nicht auf jedem Platz werden sie von unserem Kater-Chef geduldet, er führt ein strenges Regiment - wenn er nicht gerade schläft...
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn... die ist ja wieder schön geworden. Besonders gut gefällt mir die blau-rosarote! Ich mag diese knalligen Farben die du immer machst! Daumen hoch für diese gelungende "Matscherei". =)

    AntwortenLöschen
  4. oh das sind schöne frische Farben, echt toll

    AntwortenLöschen
  5. Edle Garne , schöne Farben und herrliche Bilder. So ein Walnuss ist glaube ich unerschütterlich ;-) LG Anke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ihr Lieben,

    ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie wunderschön die Wolle geworden ist. Die Farben sind in natura noch sehr viel schöner! Wenn ihr Gelegenheit habt guckt euch sie echt mal an oder besser noch schnappt euch ein Knäul ;)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin