Freitag, 23. März 2012

Im Morgennebel ...

... hatte ich endlich die Chance meine Zwiebelschalenfärbung zu fotografieren. Diese hat sich genauso jungfernhaft wie die Schilfblütenfärbung. Bei Sonne geht garnicht, im Schatten ebenso wenig, mal zu hell und mal zu dunkel, nach Sonnenuntergang wirkt sie grau und die Kamera hat so einige Einstellungen, um der Realität nahe zu kommen ...

Mein Versuch von eben wäre realistisch, wenn man noch einen Tropfen grün hinzufügen würde.


Diese Farbe leuchtet wie das eben Zwiebelschalenfärbungen so machen, in diesem Falle die roten Schalen. Und wie man sieht, habe ich einen Faden aus kardierter Wolle gesponnen und den anderen Faden aus Kammzug. 2 große Stränge sind es zwar, aber das ist zu wenig für was Größeres. Kombiniert mit grau ... oh ja, da würde mir glatt was einfallen.

Angestachelt durch die Unwilligkeit der Färbung zum Fotoshooting, werde ich dieses Sommer mal versuchen noch einige andere grünfärbende Pflanzen zu bekommen, um deren Fototauglichkeit der Färbung zu testen.

Grün scheint ohnehin gerade mein Thema zu sein. Nachdem ich gestern den ganzen Tag Efeu, Löwenzahn, Brennnesseln und Giersch direkt vor der Nase hatte, kam mir die Idee mal im Garten nach meinem Giersch und den Brennnesseln zu schauen. Es ist unglaublich was die Natur Tag für Tag für Fortschritte macht. Richtig! Im Hause Wolllaus gab es gestern Abend "Unkraut" zu essen. Einen Spinat aus Giersch und Brennnessel, gewürzt mit Zwiebelchen und Bärlauch, verfeinert mit einem Klecks saurer Sahne, dazu Kartoffeln und ein Spiegelei ... tut mir leid, aber das war so lecker, dass ich nicht mal in Betracht gezogen habe ein Foto zu machen.

Ob es heute auch grün weiter geht, kann ich noch nicht sagen. Noch hängt der Nebel in der Gegend rum.
Außerdem habe ich heute die Qual der Wahl und muss mich entscheiden, was ich für morgen für den Ostermarkt in Kahla einpacken werde, denn das Wetter ist ja eher sommerlich angehaucht ...

Vielleicht sehen wir uns?


Kommentare:

  1. Ich würde ja gerne ... kannst mir nicht Deinen Hubschrauber schicken?? ;-)
    Die Farbe sieht super aus auf dem Foto!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, kannst Du für Spinnanfänger bitte erklären, was den Unterschied macht, wenn man aus kardierter (wie kadiert: selber mit Handkarde oder?) oder aus Kammzug verspinnt? Danke. LG Ate

    AntwortenLöschen
  3. Wenn Du schon Deinen Hubschrauber los schickst, dann kann er doch auch grad hier landen und mich aufsammeln.

    Schade das alles immer so weit weg ist, aber aus diesem grün würde mir sofort was einfallen. Ein grüner Kurzarmpulli auf ne weiße Sommerhose, ja ich glaube das fände ich schick :-))

    LG Marita und viel Erfolg auf dem Markt.

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Färbung. Ich habe letztes Jahrt eine Moduseinstellung in meiner Kamera gefunden, die heißt "natürliches Grün " und siehe da, es funzte mit den Grünaufnahmen. Ich finde Pflanzenfarben lassen sich insgesamt sehr schwer in Bildern einfangen.
    Bei mir gab es auch gerade lecker Bärlauch- Käsesuppe. mhhhh ....ätsch
    LG Sheepy und ein tolles Wochenende

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ein sehr schönes Grün, so richtig was für etwas sommerliches. Da wird dir bestimmt was schönes einfallen.

    Schönes Wochenende wünscht dir
    Moni

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin