Dienstag, 3. April 2012

Ich weiß ja ...

... eigentlich bin ich viel zu früh dran. Aber das hat auch seine Gründe. Normalerweise färbe ich für den Privatgebrauch frühestens am Gründonnerstag die Ostereier. Je nachdem was wir Ostern so vor haben und wer in der Familie welchen Ostereierbedarf angemeldet hat.

Schon ein Wochenende vorher färbte ich in der Vergangenheit Ostereier auf dem Handwerkermarkt und brachte Besucher immer wieder zum Staunen, welch kunstvolle Eier mit Blättern, Hölzern und Schalen entstehen können. Dieses Jahr leider nicht, aber das ist eine andere Geschichte.

Zurück zu den Ostereiern. Ich habe mich dieses Jahr für weiße und für braune Eier vom Bauernmarkt entschieden.

Die Zwiebelschaleneier kennt jeder oder hat zumindest schon einmal davon gehört. Man kann die Schalen den Winter über bequem in einer Papiertüte sammeln und jetzt eine schöne intensive Farbbrühe daraus zaubern. Schalen von gelben und roten Zwiebeln getrennt zu sammeln ist von Vorteil, das erhöht die Möglichkeiten der Variationen.

Zuerst gelbe Schalen auf braunen Eiern ...


... und dann rote Schalen auf weißen Eiern


Die hessischen Blauholzeier gehören bei uns inzwischen auch immer dazu ...


 ...  werden aber bei mir variiert mit Rotholz und Zwiebelschalen


Im letzten Jahr hatte ich sie vergessen, die Rotholzeier, dieses Jahr waren sie ein MUSS und ich sage nur: Suchtfaktor inclusive. Die Rezepte dazu stehen derzeit in vielen Blogs, so dass ich mir das Schreiben der Rezepte hier erspare.


Und was mit Rotholz geht, sollte doch auch mit Blauholz möglich sein, oder? Na klar!



Kommentare:

  1. die sind aber schön geworden. nächstes jahr bin ich sicher wieder dabei :-)

    HALLEluja

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Ostereier, ich staune ja jedes Jahr bei dir.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  3. Was für schöne Eier so kunstvoll ! LG Anke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kathrin,
    da hast du ja eine wunderschöne Ostereiersammlung! Sehr schön und kunstvoll gefärbt mit ganz natürlichen Materialien.

    LG Moni

    AntwortenLöschen
  5. Supertoll, Deine Ostereier! Ich fang morgen auch an auszuprobieren.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöne Einer hast du gefärbt, eine Augenweide und fast zu schade, um sie dann zu zerquetschen.

    Schöne Ostertage und liebe Grüsse

    Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Die sehen richtig schön aus. So wie es aussieht werde ich dieses Jahr nur mit Zwiebelschalen färben.
    Ich wünsche dir frohe Ostern - es soll ja mal wieder kalt werden.
    Liebe Grüße Silvia

    AntwortenLöschen
  8. sehen nicht nur auf dem foto toll aus. in natura sind sie noch viel besser und schmecken besonders gut zum osterfrühstück.

    besten dank
    HALLEluja

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin