Dienstag, 3. Juli 2012

Wenn sich ...

... die Sonne mal wieder hinter den Wolken versteckt, dann versuche ich sie heute mal mit dieser Färbung zu locken ...


Ob es wohl hilfreich sein könnte, wenn ich die Wolle zu diesem Zweck ins Fensterbrett lege? Immerhin strahlt sie wie eine kleine Sonne und hat nicht nur mich bereits verzaubert.

Es ist eine klassische Pflanzenfärbung auf 100% Wolle, nichts Besonderes also oder doch?
Nun, das ist sicher Ansichtssache. Für mich ist es wie hin und wieder mal Stinos stricken, genussvoll rechte Masche an rechte Masche gereiht bis die Socke fertig ist. Und bei der Färbung? Arbeitsgang für Arbeitsgang unter Einhaltung aller Warte-, Einweich- und Trockenzeiten und ohne kreativen Schnickschnack, einfach nur mal so einen Strang sonnengelber Wolle zu zaubern, eine kleine Sonne für graue Sommertage ...

Kommentare:

  1. Und womit hast du dein Sonnenlockergarn gefärbt?
    Zwiebelschalen vielleicht?

    lg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. wunderschöne "sonnenfarbe"
    und ja, würd mich auch interessieren mit was du gefärbt hast

    ein grüßle sendet dir flo

    AntwortenLöschen
  3. Richtig! Zwiebelschale ist auch zu einem hohen Prozentsatz dabei. Allerdings auch noch ein bissel was anderes und der Strang hatte schon einen Hauch Unterfärbung aus dem letzten Jahr. So ein Hauch von Gelb, könnte von der Lindenblütenfärbung gewesen sein. Weiß ich aber leider nicht mehr.
    Aber wie es scheint, hat sich die Sonne locken lassen.
    LG Kathrin

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin