Donnerstag, 30. August 2012

Das habe ich nun davon ...

... dass ich schon das ganze Jahr gemeckert habe, dass das Wetter zu trocken und zu warm, dann wieder zu kalt und zu nass ist und ich in den letzten Wochen unermüdlich Wasserkannen geschleppt habe. EIGENTLICH wollte ich ja nur die Tomaten gießen und ein paar Bohnen für den Salat holen und dann hatte ich irgendwie die Zeit vergessen - was mir nicht selten im Garten passiert - und das ist das Ergebnis


Die Natur hat eben ihren eigenen Kopf, denn es passiert mir immer wieder, dass trotz großer Abstände bei der Aussaat irgendwie immer alles zum gleichen Zeitpunkt zu ernten ist. Aber diesem Phänomen komme ich auch noch auf die Schliche!

Doch nicht, dass ich denkt ich hätte nur das Essen im Kopf, neee :-)))
Beim Anblick von diesem bunten Gemüse schwirren Krapp, Goldrute, Blauholz, Birke; Indigo, Schilfblüte, Walnuss und so´n Zeug in meinem Kopf rum. Also, wenn mich jemand sucht ... ihr wisst wo ich stecke :-)


Kommentare:

  1. Tja, da nutzt alles anders aussäen nix. Die Natur hat ihren Rythmus und den verfolgt sie nach ihrem Plan. ;-)

    Viel Spass beim Färben und guten Appetit mit dem tollen Gemüse!

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, dein Garten hat ja leckere Sachen im Angebot! Sieht sehr gut aus. Hab mir auch gerade deinen vorigen Post durchgelesen, wow, wieviel schöne Wolle in den schönsten Farben hast du da! Da kann der Winter ja lang werden, du hast immer genug zum stricken.

    LG Moni

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin