Freitag, 23. November 2012

Also Leute gibt´s ...

... da könnte selbst ich das böse Wesen kriegen, Flüche aussprechen und den Klappspaten ausgraben ... Ich bin echt stinksauer. Und das sind auch die Momente, in denen ich meine gute Kinderstube vergessen mag und damit alle Regeln über Anstand, Respekt und sonstige Tugenden. Warum ich mich so aufrege? Deshalb ...


Was das ist? Das sind meine Tannen am Gartenzaun. Da hat so ein Armleuchter die schönsten Spitzen raus geklaut und zwar vorsätzlich, denn er hatte wie man hier sieht eine Schere dabei.

 
Ich bin mir sicher, es muss sich um eine mittelgroße Person handeln, die nicht viel Kraft hatte oder nur eine kleine oder schlecht schneidende Schere, denn sonst passiert sowas nämlich nicht
 

Ärgerlich ist es und es sieht einfach nur Scheiße aus!
Doch, das musste jetzt mal klar und deutlich gesagt werden.

Aber ich habe mich gleich mal schlau gemacht. Während der Radiosprecher gestern in bezug auf den Diebstahl von Grünzeug aus dem Wald aufklärte und die damit anfallenden Bußgelder und auf die Handstraußregelung aufmerksam machte, verhält es sich bei privaten und öffentlichen Grundstücken nämlich ganz anders, denn die fallen unter das Nachbarschaftsgesetz, auch wenn es an öffentlichen Bereich grenzt und einfach abschneiden, weil es über´n Zaun hängt, ist nicht. Und im Falle des Erwischens wird sich Mancher wünschen, die teuren Zweige beim Gärtner gekauft zu haben. o.k. das wusste ich bisher auch nicht.

Die andere Seite ist die, dass ich mir ganz sicher bin, dass das JEMAND war, den ich sogar kenne, jemand, der öfter diesen Weg geht und scheinheilig grüßt und mal ganz ehrlich, wenn man gefragt hätte, hätte ich gern von meinen bereits geschnittenen Zweigen etwas abgegeben und zwar kostenlos, so wie letztes Jahr.
Ja ja ... ich habe da so einige Pappnasen im Visier, die dafür in Frage kämen ...

Für mich bleibt jetzt nur die Hoffnung, dass meine schönen Zweige in einem Adventsgesteck verarbeitet werden und dann im warmen Wohnzimmer im Kerzenschein ihren vollen Duft entfalten. Denn diese Sorte hat die Eigenart zwar schön auszusehen, aber irgendwie immer danach zu riechen als hätte eine Katze dran gepinkelt. Tannenduft ist was anderes ;-)


Kommentare:

  1. Ach wie ärgerlich. Das erinnert mich an das Frühjahr in dem von meiner wunderschönen weißen Pfingstrose nichts mehr übrig blieb, weil sich jemand einen Strauß gepflückt hatte. Seitdem wachsen die Blüten nur noch verkrüppelt nach, weil die Pflanze beschädigt wurde. Dabei ist sie das letzte Überbleibsel von meiner heißgeliebten und leider verstorbenen Schwiegertante.

    Oder das Jahr, wo irgendein Frechling ganz dreist Triebe aus unseren Hibiskusstauden geschnitten hat. Der war sogar dafür bis in unseren Garten hinter dem Haus vorgedrungen.

    Es gibt Menschen, die sind wirklich nicht nett.

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  2. Ach Du Schei.....!!!! Wie frech ist das denn???
    Da fällt einem echt nix mehr ein!!

    Ich hoffe für den Dieb/die Diebin, dass es so RICHTIG nach Katzenpiesel stinkt, aber so gaaanz doll! Jawoll!

    AntwortenLöschen
  3. Oha, das ist ja wohl mal das allerletzte, da würde ich mit Sichheit auch ziemlich unfreundlich werden. Ich habe ja so einen Nachbarn, der vor nicht was ihm nicht gehört halt macht. Ganz regelmässig schneidet er seine verteufelte Hecke und gleich mal meinen Busch der dahinter steht mit. Der ist auch völlig resistent gegen Bitten das zu unterlassen. Jedesmal wenn ich die Heckenschere höre geht mein Blutdruck in unendliche Höhen und Weiten. Ich versteh Dich gut, man ist so machtlos, wenn man nicht den Weg über die Rechtsprechung gehen will.

    Reg Dich nicht mehr zu sehr auf es ist doof aber es kostet Deine Nerven. Wir hoffen mal alle er oder sie hat tüchtig Spaß mit den Zweigen ;-)

    LG Marita

    AntwortenLöschen
  4. Es gibt so böse Menschen. Und wahrscheinlich sind es die, die am lautesten schreien, wenn ihnen das passiert...
    Gemeinheit
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  5. weshalb erstaunt mich so was eigentlich nicht wirklich mehr? nun ja, auch hier erlebe ich ähnliches "gediebe" immer wieder. dabei......... meine güte, mal klingeln an der haustür und freundlich fragen, ist das sooooooo schwer und wer würde da nein sagen, also ich auch nicht.
    aber was willste machen.
    ich machs meist so, wenn sich wieder jemand "bedient" hat, einmal kräftig mit dem fuß aufstampfen und laut fluchen(wenn grad keiner in der nähe ist ;-)) und abhaken.
    es gibt halt menschen....... und menschen, lächel.

    ein grüßle sendet dir flo

    AntwortenLöschen
  6. Du meine Güte,so eine Frechheit..hoffentlich stinkts dann richtig in der Wohnung und bleibt hängen bis zum Frühling!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  7. *argh* Setz dich schnell nochmal an den Ofen, ein Tee, ein Gestricksel und den Tannenduft deines eigenen Gestecks und schon verfliegen Wut und Zorn.

    wollige Grüße an euch Anita

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin