Freitag, 25. Januar 2013

Leider ...

... bin ich im Januar beim 12 Socken-Projekt nicht mit dem Schlangenmann warm geworden, was aber vermutlich eher an der Wahl der Wolle als am Muster lag. Denn was ich so bei den anderen sah, fand ich schon recht ansprechend und vom Stricken her ging es auch ganz gut. Aber trotzdem habe ich mal kurz und schmerzlos diese halbe Socke wieder aufgeribbelt. Ist doch Blödsinn, sich durch was durchzuquälen, mit dem man dann nicht glücklich ist und so ist eben auch das Verschenken keine Option.

Statt dessen habe ich Durchhaltevernögen bewiesen beim Verknoten meiner Finger. Ich weiß nicht, ob das Stricken solcher Muster eventuell als Fingeryoga gesehen werden kann. Zumindest waren die Randbedingungen ähnlich, nämlich für alle Anwesenden: Klappe halten, nicht schupsen und bloß nicht ansprechen! Das eine Auge auf dem Zählmuster und das andere Auge auf den beiden Fäden, die sich wie Schlangen durch die Finger meiner linken Hand gewunden haben. So und da sind sie nun




Verstrickt habe ich 65 g 4-fach Sockenwolle mit Nadeln 2,5. Sie sind aufgrund der Stricktechnik schön dick und die Spannfäden habe ich brav nach Anleitung eingewebt, so dass sie beim Anziehen auch nicht stören. Kontrastreichere Farben wären für den Anfang besser gewesen, aber es gibt Schlimmeres. Und nun bin ich am Überlegen, ob ich mit dieser Technik weiter mache oder ob ich mal fix dieses kalte Wochenende lang noch die Stinosocken vom Projekt nadele, bevor hier frühlingshafte Temperaturen aus Afrika eindrudeln.

Schmunzeln musste ich über eure Kommentare zum Thema Badewannensauna und ich kann euch versichern, es ist keiner zu Schaden gekommen und auch keiner aus dem Fenster gefallen. ;-)

Kommentare:

  1. Die Socken sind toll geworden. Ich hab das mit Babyhandschuhen probiert und entnervt aufgegeben.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Na da hat sich das Fädenwinden doch gelohnt. Die sind toll geworden. Auch die Farben finde ich sehr schön.

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen toll aus, die Farben sind prima, genau richtig. Aber ich stells mir auch grad bisschen schwierig vor, na mal schaun ob ich das mal versuchen soll.

    LG Marita, die froh ist das Deine Nachbarn nicht zu Schaden gekommen sind, wäre nicht auszudenken, was da in der Zeitung gestanden hätte :-)))
    Nackte Badewannensauniererin (sagt man das so?) die Schneeengel macht, erschreckt Nachbarn so sehr das sie aus dem Fenster fallen!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  4. @ Marita...

    jo...weil die so Stielaugen machen das sie das übergewicht
    verlieren ;)
    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Boah..die Socken sind ein Traum,ob ich dazu die Nerven hätte..hmmm..auch die Farbkombi ist klasse!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Das Ergebnis ist super, aber für solch ein Fingeryoga habe ich zumeist keine Geduld bei Socken. LG Anke

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin