Montag, 18. Februar 2013

Einfach mal ...

... an nichts denken, einfach mal in den Tag hinein leben und einfach auch mal nichts tun. Eigentlich das, was man sich gelegentlich mal wünscht und  ... ja ... zugegeben, das fällt mir schwer, um nicht zu sagen sehr schwer. Aber so ist das nun mal, wenn man aber auch von wirklich jedem die Ansage bekommt, dass Geduld mein 2. Vorname werden muss. Bähhh ....

Der Vorteil der Geschichte ist der, dass so unliebsame Dinge wie Hausarbeit & Co. auf der Verbotsliste stehen und Dinge wie z.B. durch die Gegend spazieren und zielgerichtetes Training verschiedener Muskelgruppen zum Tagesgeschäft gehören. Interessant ist dabei, dass man im Laufe der Zeit dieses Training mit lebenserhaltenden Beschäftigungen wie z.B. dem Stricken kombinieren kann. Voraussetzung dafür ist lediglich, dass man sich an die Anweisungungen des Therapiepersonals hält und den Basismuskelaufbau absoviert. Leute, ich kann euch sagen, das zwickt an Stellen, an denen ich nicht im entferntesten einem Muskel vermutet hätte. Und eigentlich sind das ja "nur" so Pillepalle-Übungen ... aber wie gesagt ... eigentlich.

Zugegeben immer noch lamgsam, aber stetig geht es ein Stück weiter mit dem 12-Socken-Projekt und dem Muskelaufbau beim Stricken im Liegen :-). Eigentlich wäre ich ja schon damit fertig, wenn ich nicht ständig einmal täglich das Frischluftlauftraining absolvieren müsste und das bei diesem schrecklichen Wetter *grummel*. Doch als wir gestern wieder unterwegs waren, haben wir diese Nachricht gefunden ...


Sie hing an einem Band und an diesem Band war ein geplatzter Luftballon und ich bin mir sicher, dass die kleine Emily an diesem Tag viel Spaß hatte. Eine Email ist schon auf dem Weg an ihre Schule und ich hoffe, dass Emily auch die Nachricht nach den Ferien bekommt, wo ihr Ballon gelandet ist, nämlich hier ...


Ich weiß, dass euch dieses Motiv bekannt vorkommt. Immer noch grau in grau, aber mit schon wesentlich weniger Schnee. Und wenn ich so drüber nachdenke, könnte das unter Umständen mein 2. Motiv für das 12tel Blick Projekt werden. Was meint ihr dazu?

Kommentare:

  1. Ich meine das ist ein gutes Motiv, machs einfach :-)
    Ansonsten habe ich meinen Senf schon im Forum geschrieben.
    Ich wünsche Dir auf alle Fälle das alles ganz schnell wieder gut wird und Du Deinen angenommenen 2ten Namen, bald wieder los wirst.
    Aber wie schon geschrieben, Du bist ein Mädchen, Du schaffst das :-)))

    LG Marita

    AntwortenLöschen
  2. Da haben wir schon wieder etwas gemeinsam, den zweiten Namen! den werde ich in den Wochen auch tragen. Das Stricken im Liegen muss ich auch erst probieren und es werden Nadelspiele, lange Jackennadeln und Rundstricknadeln eingepackt, so kann ich auswählen, was gerade so geht... :-). Das Spinnrad wäre keine gute Idee und macht Pause.
    Nebel hat auch etwas Schönes an sich, ergibt stimmige Bilder, das sagt sich jedoch leichter, wenn man an der Sonne sitzt.
    Nun wünsche ich dir alles Gute und grüsse

    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Halte durch es kann nur besser werden.
    Aufmunternde Grüße
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  4. Dat wird!!!
    Genieße die Spaziergänge, egal, welches Wetter - dicke Socken gegen kalte Füße hast Du ja genug, denke ich.
    Bei mir hat Hausarbeit jetzt auch Pause .... muss ja beide Daumen drücken .... ;-)

    GLG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kathrin,
    es ist aber schon ein gutes Zeichen, wenn man dich nach draußen lässt und du deine Muskeln stärken sollst. Dass du überhaupt stricken kannst, ist doch auch schon was. Also ich denke, das wird, man braucht sicher Geduld, die man natürlich nicht immer hat, aber wenn es mit kleinen Schritten vorwärts geht, dann wird das! Und besser bei diesem Wetter krank zu sein, als bei schönstem Sommerwetter, oder`?

    Ganz liebe Grüße und gute Besserung aus dem regnerischen Ostfriesland
    Moni

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin