Mittwoch, 12. Februar 2014

Weiter geht´s im Text!

Das Leben kann manchmal so grausam sein, jawohl, *seuftz*
Nicht schlimm genug, dass meine Anträge auf den 48-Stunden-Tag immer wieder abgelehnt werden, kommt nun dazu, dass mir die Tage wirklich einfach viel zu kurz sind, für die Flausen, die ich im Kopf habe.
Und wenn man dann noch den Kopf mit Leuten zusammensteckt, die ähnlich ticken ...

Seit Wochen nehme ich mir nun schon vor, unsere Linde ein wenig mit Wolle zu verschönern. Rank und schlank ist sie gewachsen und ruft förmlich nach einem bunten Kleid. Aber ich schätze mal, dass das wohl dieses Jahr auch nichts mehr werden wird. Ein anderes Objekt der Begierde hat sich dazwischen gedrängt :-)


Es ist auch nicht so groß wie unsere Linde gerade mal so breit wie ein A4-Blatt  ...


Wenn also jemand Lust hätte, der kann sich gern bei mir oder in der Kunstwerkstatt melden.
Und da bekanntlich gemeinsames Nadeln viiiiiieeeeel mehr Spaß macht, habe ich auch schon einen Termin dafür reserviert. Zu diesem könnte man was für den Baum machen, muss aber nicht ;-)

Kommentare:

  1. Liebe Kathrin,
    ich denke mal wohlwollend über das gemeinsame Nadeln nach, auch wenn es für mich ein bisschen weit ist. Seh ich Dich in Weimar zum Kreativmarkt am Wochenende?
    Werkelnde Grüße
    Sylke

    AntwortenLöschen
  2. Geneinsam Nadeln - ach ja gerne - wäre doch schön. Leider nur bist du einfach zu weit weg von mir, also träumen wir davon.
    Recht viel Erfolg für deine neuen Vorhaben wünscht dir
    Brigitte

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
LG Kathrin